mailfacebook

nureto judith-zaremba-auf-dem-weg

Verluste verarbeiten – sich auf den Weg machen

Wir bieten unsere Pilgerreisen auf dem Jakobsweg für alle an, die sich aktiv mit ihrem Verlust und/oder der Trauer um einen geliebten Menschen auseinandersetzen und die Lust am Leben zurück gewinnen möchten. Unsere qualifizierte und erfahrene Trauerbegleiterin Martina Taruttis hilft Ihnen dabei.

 

Angebot »

 

„Neue Herausforderungen erfordern neue Wege."

Gottfried Niebaum

Nächster Termin:

11. – 20. April 2017

Anmeldung hier »

 

Mit dem Verlust leben lernen

Neuen Lebensmut finden trotz des Verlustes eines nahen Menschen – das zu meistern ist eine große Herausforderung. Wir laden Sie dazu ein, auf dem Jakobsweg eine neue Orientierung für sich zu finden durch die Kombination aus körperlicher Betätigung, Austausch mit anderen Menschen und innerer Einkehr.

Konzept »

Ein neues Lebensgefühl

Neue Erfahrungen und Erkenntnisse spornen uns an:  Miteinander, körperliche Grenzen spüren, über sich hinaus wachsen, Zeiten der Stille, Zeiten für Gespräche zu zweit und in der Gruppe, unerwartete Begegnungen…Es ist ein wunderbares Gefühl, wenn der Weg am letzten Tag geschafft ist.

Impressionen »

 

Unsere Pilger erzählen

Das Lachen wiederentdecken, schöne Begegnungen mit anderen Menschen und die Erkenntnis, dass der Blick zurück schön sein kann, aber genauso der Blick nach vorne...Dieses und vieles mehr erleben wir auf dem Jakobsweg. Aber lesen Sie selbst, was unsere Pilger erzählen.

Erfahrungsberichte »